Große Opern- und Operettengala auf Hohem Schwarm und Heidecksburg

Die ganze Welt ist himmelblau 2017Friederike Lüdde

Glanzmomente aus der Welt von Oper, Operette und Musical holen die Thüringer Symphoniker auch in diesem Jahr auf ihre Open-Air-Bühnen. Zusammen mit den jungen internationalen Solisten des Lyric Opera Studio Weimar stimmen sie mit „Die ganze Welt ist himmelblau“ bekannte Arien und Ensembles an. Das Konzert am 7. Juli auf dem Hohen Schwarm Saalfeld ist bereits ausverkauft, für den Spielzeitabschluss am 15. Juli, um 20 Uhr auf der Heidecksburg in Rudolstadt sind noch Karten erhältlich.

Ob virtuose Koloraturen eines Rossini in „Der Barbier von Sevilla“, Gänsehautfeeling mit „Madame Butterfly“ von Puccini oder die beschwingten Takte aus Loewes „My Fair Lady“ – das Programm verspricht ein Wiederhören mit beliebten Melodien. Dargeboten werden sie von jungen Stimmen aus aller Welt. Die Sängerinnen und Sänger kommen aus Italien, China, den USA, aus Puerto Rico, Russland, Kolumbien, Schweden, Australien, Finnland und noch vielen anderen Ländern. Derzeit erarbeiten sie in einem Sommerkurs unter der künstlerischen Leitung von Damon Nestor Ploumis in Weimar eine eigene Operninszenierung. Ihr Auftritt zusammen mit den Thüringer Symphonikern unter der musikalischen Leitung von Chefdirigent Oliver Weder gehört zu den Höhepunkten der intensiven Ausbildungszeit.

Nachdem der letzte Ton des Galakonzerts verklungen ist, verabschiedet sich das Theater bis zum 23. August in die Spielzeitpause. Der Vorverkauf läuft weiter. In der neuen Saison begrüßen die Thüringer Symphoniker ihr Publikum am 31. August und 1. September mit ihrem ersten Schlosskonzert.

Karten für „Die ganze Welt ist himmelblau“ am 15. Juli sind noch an den üblichen Vorverkaufsstellen des Theaters und telefonisch unter 03672/422766 erhältlich.

Foto: Autor