Gera. Städtische Museen, Bibliothek und der Tierpark laden kleine und große Besucher ein

Die Osterferien stehen vor der Tür. Wer keine Koffer packt um in die Berge oder an das Meer zu fahren, hat in Gera viele Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben. Die städtischen Museen sowie die Kinderbibliothek bieten viele Veranstaltungen für Kinder an. Aber auch der Tierpark freut sich auf zahlreiche Besucher.

Veranstaltungen der Kinderbibliothek in den Osterferien

Tag

Uhrzeit

Was

17. April

Mittwoch

10 bis 12 Uhr

Manga-Zeichen-Workshop*

mit Alexander Neugebauer, Virtuosen und Schmierfinken e.V.

Öffentlich, begrenzte Teilnehmerzahl,

verbindliche Voranmeldung erforderlich!

23. April

Dienstag

10:00 Uhr

"Activity" – ein Spieleklassiker neu entdeckt

Für Hortgruppen -> Anmeldung erforderlich!

23. April

Dienstag

14:00 Uhr

iMovie – Dreht euren eigenen Film!

Für Hortgruppen -> Anmeldung erforderlich!

24. April

Mittwoch

10.00 Uhr

"Activity" – ein Spieleklassiker neu entdeckt

Für Hortgruppen -> Anmeldung erforderlich!

25. April

Mittwoch

10:00 Uhr

Mit dem iPad um die Welt

Für Hortgruppen -> Anmeldung erforderlich!

25. April

Mittwoch

11:30 Uhr

Mit dem iPad um die Welt

Für Hortgruppen -> Anmeldung erforderlich!

26. April

Donnerstag

10:00 Uhr

Mit dem iPad um die Welt

Für Hortgruppen -> Anmeldung erforderlich!

*Die Stadt- und Regionalbibliothek veranstaltet in diesem Jahr wieder einen öffentlichen Manga-Zeichenwettbewerb für Kinder und Jugendliche von 10 bis 20 Jahren. Manga ist der japanische Begriff für Comics, bezeichnet in der Regel aber sowohl aus Japan stammende Comics als auch nichtjapanische Comics, die typische Stilelemente verwenden, wie große Augen und das Kindchen-Schema (also Proportionen, die so eher bei Menschenkindern und bei Jungtieren vorkommenden) oder stilisierte Helden. In erster Linie aber sind Manga-Figuren Fantasiewesen. Thematisch wird es im diesjährigen Wettbewerb auf "Weltreisen" gehen. Der in den Osterferien angebotene Zeichen-Workshop richtet sich an Kinder von 10 bis 13 Jahren, die Freude am Zeichnen haben. Vermittelt werden Grundkenntnisse zum japanischen Manga-Stil und es gibt Tipps und Hinweise, wie man mit wenigen Strichen einen Bildhintergrund anlegen kann.

Museum für Naturkunde Gera

Das Museum für Naturkunde bietet in den Osterferien 2019 neun öffentliche Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und die ganze Familie an. In der ersten Ferienwoche findet jeweils am 15., 16., 17. und 18. April um 14.00 Uhr die Veranstaltung „Tierische Baumeister“ statt.

Biberburgen, Insektennester, unterirdische Hamsterbauten und Spinnennetze – die Bauten und Konstruktionen im Tierreich sind vielfältig und faszinierend. Im Kinderkabinett „Schwalbennest“ werden einige tierische „Architekten“ anhand von echten Präparaten, Bildern und Filmausschnitten vorgestellt. Im Anschluss sollen in einem Spiel in der Dauerausstellung des Museums die tierischen Nest-Baumeister unter den Vögeln unserer Heimat ermittelt werden. Jeder Teilnehmer kann dabei seine eigenen Kenntnisse auf die Probe stellen. Etwas Geschick ist dann notwendig, wenn ein Spinnennetz zum Mitnehmen für das Kinderzimmer gebastelt wird. In der zweiten Ferienwoche heißt es jeweils am 23., 24., 25. und 26. April um 14.00 Uhr „Aus dem Ei gepellt“. Im Kinderkabinett „Schwalbennest“ werden Eier legende Tiere samt ihrer Eier vom Lurch bis zum Insekt vorgestellt. Anschließend führt ein Vogelei-Zuordnungsspiel durch die Dauerausstellung des Museums. Dabei werden auf einem Arbeitsblatt Vogeleier den entsprechenden Vögeln zugeordnet. Danach verführt eine unterhaltsame Hühnereier-Show mit Experimenten zum Staunen. Getestet wird die „Stärke“ der Hühnereischale, ein Ei schlüpft durch einen engen Flaschenhals und ein anderes Ei wird ohne Hand anzulegen von seiner Schale befreit. Die Veranstaltungen im Museum finden ohne Voranmeldung statt. Trotzdem ist die Teilnehmerzahl jeweils begrenzt, daher sollten Interessenten rechtzeitig im Museum sein. Nach Veranstaltungsbeginn um 14.00 Uhr findet kein Einlass mehr zur Veranstaltung statt.

Zusätzlich findet am 16. April von 10.00 bis 12.00 Uhr eine Veranstaltung im Turmhaus des Botanischen Gartens (Eingänge Schiller- und Nicolaistraße) statt. Die Ostereier-Gestalterin Jana Müller gibt fachkundige Anleitung zum erfolgreichen und kreativen Bemalen von Ostereiern mit attraktiven Frühlings- und Ostermotiven. Die Materialkosten hängen vom Eierverbrauch ab. Die Teilnahme erfolgt hierbei nur mit telefonischer Voranmeldung unter 0365 52003.

Selbstverständlich hat das Museum für Naturkunde auch am Karfreitag und am Ostermontag von 12.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Besucher erwarten die Sonderausstellungen „100 Jahre Ernst Haeckel“, „Ostereiermarkt Gera“ und „Der Diabas-Steinbruch Dörtendorf“.

Ansprechpartner der Veranstaltung: Frank Hrouda, Museum für Naturkunde Gera, Nicolaiberg 3, 07545 Gera, 0365 52003, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.gera.de/naturkundemuseum

Stadtmuseum Gera

„100 Gramm Bonbons, bitte!“ Einkaufen zur Zeit unserer Großeltern

Öffentliche Veranstaltung für Familien

Vor dem Aufkommen der Selbstbedienungsläden in den 1950er Jahren war das Einkaufen von Lebensmitteln ein völlig anderes als heute. Heringe gab es in Fässern, Senf in Kübeln, Schnaps in Korbflaschen und Bonbons in Gläsern. Ebenso wie Essig und Öl mussten diese Produkte in mitgebrachte Gefäße oder in Tüten umgefüllt werden. Die Veranstaltung zeigt mit Hilfe des HO-Ladens in der Ausstellung und mit originalen Objekten, wie und was früher eingekauft wurde. Im Anschluss kann jeder Teilnehmer noch eine Bonbontüte basteln und gestalten. Die Veranstaltung findet am 17. April 2019 um 14 Uhr im Stadtmuseum Gera statt.

Zwischen Dachstuhl und Kellergewölbe –Wie funktioniert ein Museum?

Öffentliche Veranstaltung für Familien

Ein etwas anderer Rundgang durch das Museum, der vor allem hinter die Kulissen des Hauses blickt. Im Mittelpunkt stehen die Räumlichkeiten und Arbeiten, die dem Besucher normalerweise verborgen bleiben: wie kommen Objekte ins Museum, was geschieht hier mit ihnen, wie werden sie aufbewahrt, wie entsteht eine Ausstellung und welche Berufsbilder sind im Museum vertreten? Die Veranstaltung findet am 24. April 2019 um 14 Uhr im Stadtmuseum Gera statt. Wegen begrenzter Teilnehmerzahlen bitten wir um eine Voranmeldung unter 0365/8381470.

Tierpark Gera

Alle Jahre wieder möchten wir auch in diesem Jahr zum Osterbasteln für den 17. April 2019 einladen. Ab 15 Uhr wird die Naturlehrstube für interessierte Besucher dazu geöffnet sein. Traditionell gibt es vor der Bühne ein kleines Feuer um Knüppelkuchen selbst zu backen.

Der Nachmittag kann gleich dazu genutzt werden, um unsere ersten Jungtiere zu bestaunen. Gerade im Bereich um den Bauernhof ist Nachwuchs bei den Schafen, Ziegen, Hühnern und Kaninchen zu beobachten. Bis zu Ostern hoffen wir noch auf ein Nest voller Ferkel bei den Rotbunten Husumer Protestschweinen.

Am Ostersonntag werden bei passendem Wetter unsere Rhönschafe am Bauernhof geschoren. Des Weiteren am Ostermontag die Quessantschafe gegenüber vom Affenwald. Beide Schauschuren starten 15.00 Uhr an den Tieranlagen.

Außerdem wird der Osterhase an beiden Tagen ab 13 Uhr durch den Park hüpfen und kleine Geschenke verteilen.

Besonders zum Saisonstart möchten wir noch einmal auf unsere Fütterungszeiten hinweisen. Die großen Raubtiere werden außer montags täglich11.30 Uhr gefüttert. Im Streichelgehege, am kleinen Bauernhof, finden täglich 14 Uhr Putz- und Pflegezeiten mit anschließenden Spaziergang durch den Tierpark statt. Aber auch zu anderen Zeiten sind unsere Besucherbetreuer mit tierischen Bewohnern im Park unterwegs und gern für unsere Besucher da.

Des Weiteren werden täglich 15 Uhr unsere Berberaffen im begehbaren Affenwald gefüttert.

Die Parkeisenbahn fährt bereits seit dem 2. April 2019 zu den gewohnten Zeiten entlang des Martinbaches, außer Montag und Freitag.

Führungen und Kindergeburtstage sind nach vorheriger Abstimmung, auch mit dem Kiosk und der Parkeisenbahn, fast täglich möglich.

Nach dem Sturm Eberhard ist der Park weitgehend aufgeräumt und die Reparaturen haben begonnen. Das schnelle Handeln war aufgrund Ihrer zahlreichen Spenden ein weiteres Mal möglich, wofür wir jedem einzelnen Spender ein großes Dankeschön aussprechen möchten!