Rudolstadt. „Die kleine Wildente“ am Sonntag im theater tumult

Auf der Reise durch die Märchenwelt europäischer Länder macht die Mitmachbühne des Theaters Rudolstadt diesmal in Dänemark halt. Am Sonntag, dem 10. Februar, um 11 Uhr, im theater tumult sind Kinder ab fünf Jahren willkommen, um beim „3käsehoch“ gemeinsam die Geschichte „Die kleine Wildente“ nachzuspielen.

Wie in vielen Märchen gibt es auch in diesem einen wichtigen Spruch: „Rupfer, Zupfer unter der Bank! Schläft der König in seinem Hofe? Schläft der alte Schelm hinterm Ofen? Schläft im Schlangenverlies der Bruder? Schläft Schwester Fuchsschwanz und schläft ihre Mutter?“, den die Ente dreimal aufsagt. Warum? Dieses Geheimnis wird gelüftet, wenn Friederike Dumke, die neue Theaterpädagogin des Theaters, und Galina Gluschkov das Märchen auf Deutsch und Russisch vorlesen. Danach dürfen die Kinder selbst die Bühne stürmen, denn es werden viele Mitspieler gesucht: ein Mädchen, ihr Bruder, eine böse Stiefmutter, ein König, ein Hund und Schlangen.

Karten sind an den üblichen Vorverkaufsstellen sowie direkt zur Veranstaltung erhältlich.