Am 20. März endet der Winter, der keiner war. Altenburg startet dann wieder mit der beliebten Frühlingsnacht in die neue Jahreszeit. Zum 20. Jubiläum der Altenburger Frühlingsnacht im Herzen der Stadt werden auch dieses Jahr wieder zahlreiche Unternehmungslustige aus nah und fern erwartet. Auf die Besucherinnen und Besucher wartet ein vielseitiges Angebot – bunt wie ein Frühlingsstrauß.


Am 20. März wird die Frühlingssaison um 17 Uhr mit einem Laternenumzug gestartet. Das LVZ-Maskottchen Schlingel führt den Umzug an, der musikalisch von „Como Vento“ durch die Altstadt begleitet wird. Der Umzug startet vor der Tourismusinformation Altenburger Land (Markt 10).
Bis 22 Uhr haben die Geschäfte der Innenstadt zum Schauen und Shoppen geöffnet. Musik, Modenschauen, Rabattaktionen, Cocktails, Gewinnspiele und Köstlichkeiten – das und vieles mehr erwartet die Besucherinnen und Besucher im historischen Flair der Altstadt. Auch Vereine und Initiativen nutzen wieder die Gelegenheit, um sich vorzustellen (siehe die Übersicht der Aktionen).

Regionalmesse am 21. März

Ein weiteres Großereignis schließt sich am Sonnabend, 21. März, an: Die Regionalmesse für Arbeit, Ausbildung und Pendler. Obwohl viele Firmen in Altenburg und dem Landkreis Altenburger Land Fachkräfte suchen, liegt die Zahl der Pendler, die aus dem Landkreis Altenburger Land in benachbarte Kreise oder in andere Bundesländer zur Arbeit fahren, bei über 13.000. Angesichts dieser Konstellation entstand die Idee, Unternehmen der Region, die Fachkräfte suchen und Pendler, die gern in der Heimat arbeiten würden, zusammenzubringen.
Diesem Ziel dient die besagte Regionalmesse, die gemeinsam von der Bundesagentur für Arbeit, dem Jobcenter Altenburger Land, der Thüringer Agentur für Fachkräftegewinnung, dem Landkreis Altenburger Land und der Stadt Altenburg organisiert wird. Sie findet an dem Sonnabend nach der Frühlingsnacht im Goldenen Pflug statt. In der Zeit von 10 bis 14 Uhr werden dort circa 80 Unternehmen und Bildungseinrichtungen präsent sein. Interessierte können sich im Goldenen Pflug über mehr als 900 freie Arbeits- und Ausbildungsstellen informieren.