Altenburg. „Ich bin eine Leseratte“
Pünktlich zu den Sommerferien wartet die Stadtbibliothek Altenburg erneut mit einem attraktiven Projekt für alle Schüler der 3. bis 6. Klassen auf. Der große Lesespaß 2019 mit neuen Büchern kann beginnen.

Zum Inhalt:
Jeder kennt es, manchmal verstehen einen die Lehrer einfach falsch. So ergeht es auch dem 8-jährigen Mattis in „Mattis und das klebende Klassenzimmer“. Immer wieder bekommt er Lehrerbriefe mit nach Hause, dabei versucht er doch nur, mit seinen kreativen Ideen zu helfen. Huhn Hilde und Ferkel Pigsel sitzen in die „Heubodenbande“ in ihrem Detektivbüro und langweilen sich. Aber dann haben sie einen ersten Fall, als ein Wolf auf dem Hof gesichtet wird. Die Ermittlungen können beginnen. In „Onkel Stan und Dan“ lernen die Kinder P’Krall kennen. Er hasst alles, was ungewöhnlich ist und will die Ungewöhnlichkeit aus jedem herausquetschen. Aber er unterschätzt Onkel Stan, die Lamas und Dan. Ein ganz anderes Abenteuer erleben Finn und Jola in „Kannawoniwasein“. Sie kapern einen Traktor und schlagen sich auf eigene Faust Richtung Berlin durch. Welche Tiere lachen? Welche erkennen sich im Spiegel? Diese und ähnliche Fragen zu überraschenden Verhaltensweisen, die Mensch und Tier teilen, werden in dem Buch „Wie Tiere denken und fühlen“ beantwortet. In „Über die Berge und über das Meer“ erfährt man die Geschichte einer Flucht von zwei afghanischen Jugendlichen. Sie begeben sich auf eine beschwerliche Reise nach Deutschland. Kurzum: Es ist von allem etwas dabei: kurze Bücher und lange, witzige und traurige.
Für die Schüler stehen ab sofort diese 6 Bücher in je 10 Exemplaren zur Ausleihe bereit. All die Geschichten (oder auch nur eine) dürfen von den „Leseratten“ gelesen werden, anschließend gilt es, Fragen zu beantworten. Dafür gibt es extra ein Leseheft, das die Kinder ausfüllen oder mit eigenen Zeichnungen versehen können. Zum Abschluss des Projekts, das bis zu den Herbstferien läuft, nehmen die „Leseratten“ an einer Verlosung teil und werden zu einem Fest eingeladen.
Die Aktion „Ich bin eine Leseratte“ wird von der Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken Thüringen und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen unterstützt.
Es kann also losgehen. Auf in die Bibliothek und viel Spaß mit den Heldinnen und Helden der Leseratten-Bücher 2019!