Am 29. November heißt es „Give Back Friday“ anstatt „Black Friday“

Rudolstadt/Saalfeld/Bad Blankenburg. Der Tag der großen Rabatte rückt heran. Während sich Online-Warenhäuser am „Black Friday“ mit Preisreduzierungen unterbieten, dreht das Theater Rudolstadt auch in diesem Jahr wieder den Spieß um und ruft zu einer großen Spendenaktion auf.

Am 29. November besteht für Besucher der Theaterkasse in der KulTourDiele sowie in den Touristeninformationen Rudolstadt, Saalfeld und Bad Blankenburg die Möglichkeit, zwei Karten zum Preis von einer für ausgewählte Vorstellungen im Dezember zu erwerben. Das gesparte Geld kann dann an das soziokulturelle Zentrum „saalgärten“ gespendet werden. Die Rudolstädter Jugend- und Kultureinrichtung bietet Menschen allen Alters Workshops und Projekte über neue Medien, Graffiti, Film, Literatur, Geschichte und Musik an und lässt sie das Veranstaltungsprogramm des Hauses aktiv mitgestalten. Zudem finden für Schulen und Freizeiteinrichtungen des Landkreises regelmäßig Filmveranstaltungen statt.

Weitere Informationen sind unter www.theater-rudolstadt.de zu finden. Im vergangenen Jahr spendeten Theaterbesucher an diesem Aktionstag für die AWO-Jugendhilfeeinrichtung Saalfeld/Köditz.