Gera. In einen großen Basar verwandelt sich »Geras gute Stube« erneut zum 10. Töpfermarkt am 25. und 26. Mai. Die offizielle Eröffnung durch Geras Oberbürgermeister Julian Vonarb findet am 25. Mai, 10 Uhr, auf dem Marktplatz statt.

Danach präsentieren 75 Töpferwerkstätten von Bremen bis zum Ammersee, darunter einige erstmals in Gera, klassische und moderne Keramik sowie ausgefallene Einzelstücke. Das Spektrum reicht vom Gebrauchsgeschirr, über originellen Schmuck und lustige Gartendekorationen, bis hin zu phantasievollen Skulpturen. Das alles wird ausschließlich in eigenen Werkstätten hergestellt. Die Aussteller sind ausnahmslos Töpfermeister oder ausgebildete Töpfergesellen. Die Besucher können den Töpfern an beiden Tagen beim Drehen auf den Töpferscheiben über die Schulter schauen und sogar selbst Hand anlegen. Moderator Maik Fabisch begleitet diese Aktionen. In Interviews mit den Töpfern und Kunsthandwerkern können Besucher eine Menge über das Handwerk erfahren. Für Musik und gute Laune sorgen die »Folk Gemeinschaft Gera«, originale Drehorgelmusik aus dem Erzgebirge und das Glockenspiel vom Geraer Rathausturm. Zudem sind am Sonntag die Geschäfte in der Innenstadt von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

10. Geraer Töpfermarkt

25.05.2019: 10 bis 18 Uhr

26.05.2019: 10 bis 17 Uhr

Markt, Kleine Kirchstraße, Johannisplatz/-Str.