• Saalfelder Feengrotten
    Saalfelder Feengrotten

    Besuchen Sie "die farbenreichsten Schaugrotten der Welt" (Guinness-Buch der Rekorde)

  • Burg Ranis
    Burg Ranis

    Fast vollständig erhaltene Burganlage aus dem 11. Jahrhundert.

  • Universitätsstadt Jena
    Universitätsstadt Jena

    Carl-Zeiss-Planetarium, im Hintergrund der Jentower.

  • Leuchtenburg bei Kahla
    Leuchtenburg bei Kahla

    Besuchen Sie die "Königin des Saaletals".

  • Drachenschwanzbrücke - Ronneburg
    Drachenschwanzbrücke - Ronneburg

    Die längste Holzbrücke Europas, gebaut anlässlich der Bundesgartenschau 2007.

  • Thüringer Meer - Bleilochtalsperre
    Thüringer Meer - Bleilochtalsperre

    Ausflugsschiff in Deutschlands größter Stauseeregion

  • Klosterruine Paulinzella
    Klosterruine Paulinzella

    Die Ruinen des romanischen Benediktinerklosters beeindruckten schon Goethe und Schiller.

  • Dornburger Schlösser
    Dornburger Schlösser

    Blick von der Schlossanlage ins Saaletal.

  • Otto-Dix-Stadt Gera
    Otto-Dix-Stadt Gera

    Orangerie mit Küchengarten

  • Saalebogen
    Saalebogen

    Blick vom Heinrichstein

  • Skyline von Greiz
    Skyline von Greiz

    Unteres Schloss vom Ufer der Weißen Elster.

  • Schloss Burgk
    Schloss Burgk

    Genießen Sie Kunst und Kultur im Reußischen Residenz Schloss.

  • Schloss Heidecksburg
    Schloss Heidecksburg

    Barockes Wahrzeichen von Rudolstadt

  • Dornburger Schlösser
    Dornburger Schlösser

    An der Saale hellem Strande stehen Burgen stolz und kühn ... (Franz Kugler)

Werbung

Willkommen auf OstThüringen-online.de

Das Regionalportal für Jena, Gera, Altenburg, Saalfeld, Rudolstadt, Schleiz, Greiz und Umgebung.

Folgen Sie uns

facebooktwitterrss

Zum Bücher-Flohmarkt lädt der Förderverein der Stadt- und Regionalbibliothek Gera am Sonnabend, 22. April, 10 bis 13 Uhr, in die Bibliothek am Puschkinplatz anlässlich des Welttages des Buches ein.

Die monatliche Veranstaltung „Begegnung Kunst – Für Kunstfreunde im Ruhestand“ findet im April außerplanmäßig erst am Dienstag, 25. April 14 Uhr, im Otto-Dix-Haus statt.

Nischenkunst– Grafik in der DDR

Mit der offiziellen Staatskunst der DDR („Sozialistischer Realismus“, „Bitterfelder Weg“ etc.)
geriet nach der politischen Wende das Werk von mindestens zwei Künstlergenerationen, die abseits des verordneten Denk-, Moral- und Formenkanons standen, in den Hintergrund.

Am 22. April 2017 eröffnet im Haus Schulenburg Gera die Ausstellung „GRAFIK in der DDR – MEDIUM der FREIHEIT“, die bedeutende Arbeiten dieser Künstlergenerationen in den Mittelpunkt rückt. Beginn der Ausstellungseröffnung ist 15 Uhr.

Nach der vielbeachteten Premiere DER HAUPTMANN VON KÖPENICK bereitet das Schauspielensemble von Theater&Philharmonie Thüringen jetzt seine nächste Neuproduktion fürs Große Haus vor: am Sonntag, 23. April, um 18 Uhr hat Tennessee Williams‘ Drama ENDSTATION SEHNSUCHT im Landestheater Altenburg Premiere.

Geraer Bibliothek lädt alle Interessierten zwischen 10 und 20 Jahren ein zum Mitmachen. Ausgewählte Arbeiten werden in der Bibliothek im Sommer ausgestellt – Preise für die Besten

IMG 8210

Ein besonderes Highlight ist die Führung am Ostermontag, 17. April, im Henry Van-de-Velde-Museum „Haus Schulenburg“.

Der Nachtwächter dreht seine nächste Runde durch die Geraer Altstadt am kommenden Ostersonntag, 16. April. 21 Uhr ab der Straßenbahnhaltestelle Sorge/Markt und nimmt seine wissbegierigen Gäste dort in Empfang. Viele unheimliche Geschichten erzählen von unglaublichen Begebenheiten im alten ehrwürdigen Gera.

Nachtwächter Altstadt Kümmerling 1

Eine anderthalbstündige Führung durch Parks und Gärten 10 Jahre nach der BUGA beginnt am Ostersonntag, 16. April, 14 Uhr, an der Orangerie. Der Hofwiesenpark sowie der Küchengarten, ein ehemaliges BUGA-Begleitobjekt, sind heute Volksparks und bei den Geraern wie auch bei den Gästen sehr beliebt. Die Gäste erfahren Interessantes zur Geschichte des Hofwiesenparks, den ehemaligen fürstlichen Hofwiesen, dessen Umgestaltung in Vorbereitung der BUGA und zu seiner heutigen Nutzung.

Internationaler Kinderfotopreis sucht fantasievolle Bilder

Kriege, Konflikte und schreckliche Erlebnisse: die Welt und die Medien sind voll davon. Ein neuer Fotowettbewerb bietet jetzt die Chance, fantasievolle Gegenbilder und Visionen vom Frieden zu gestalten. Kinder sind weltweit aufgerufen, sich beim „The Children Peace Image of the Year“ zu beteiligen. Angesprochen sind junge Fotofans bis 14 Jahre. Das beste Bild wird mit 1.000 Euro ausgezeichnet und zusammen mit weiteren ausgewählten Arbeiten öffentlichkeitswirksam präsentiert. Die Teilnahmeinfos gibt es auf www.jugendfotopreis.de, der Einsendeschluss ist am 4. Juni 2017.

Die erste von der Gera-Information organisierte Reformationstour 2017 startet am Samstag, 15. April, 14 Uhr. Der spannungsreiche Rundgang beginnt direkt an der Johanniskirche.

Salvator 1 Hr Boje

Werbung

Werbung

Werbung

Meldungen aus Thüringen

Aktuelle Meldungen aus unseren anderen Regionalportalen

MittelThüringen-online.de

NordThüringen-online.de

SüdThüringen-online.de

WestThüringen-online.de

Zum Seitenanfang